Spielinfos vom 11.03.2018

/, News, Senioren, Seniorinnen/Spielinfos vom 11.03.2018

Spielinfos vom 11.03.2018

  1. Senioren hatten „Glück im Pech“

Einen ereignisreichen Sonntag haben unsere Teams am Sonntag absolviert. Die 1. Frauen blieben an der Tabellenspitze (wir berichteten) und der Rest ließ leider Punkte liegen. Besonders die 1. Senioren hatten dabei beim 3:3-Heim-Remis das Glück, dass der große Rivale ASC Schöppingen ebenfalls nicht über ein Remis in seiner Partie hinauskam. Während weiter die Reserve mit einer “8:7-Handballniederlage“ aus Stadtlohn die Heimreise antrat, ergatterte die Frauen-Reserve wenigstens noch ein torloses Remis gegen die Union Lüdinghausen. “Freud und Leid“ lagen bei den Teams in ihren Begegnungen buchstäblich sehr nahe beieinander. Was am Spieltag am Ende ein wenig fehlte, war leider das Glück des Tüchtigen bei den Teams!

Drei unglückliche Gegentore bedeuten am Ende bei den 1. Senioren auch 2 verlorene Punkte gegen GW Lünten. Auch wenn der Referee in der Partie einen denkbar schwarzen Tag erwischte, er tat es verteilt grausam auf beiden Seiten. Zunächst gingen die Gäste aus stark abseitsverdächtiger Position durch ihren Mittestürmer Meese mit der 1. Chance (15.) in Front. Jedoch die Freude währte bei den Gästen nur kurz. Ein mustergültiges Zuspiel von Nico Hache nutzte eiskalt Laurent Cannnoletta postwendend zum Ausgleich. Weitere Fehlendscheidungen ließen die abwechslungsreiche Partie aber immer hektischer werden. So dauerte es bis nach dem Wiederanpfiff (49.) als Moritz Terbeck der Führungstreffer gelang. Aber wieder dauerte es nur wenige Minuten, als dem Gäste-Mittelstürmer per Freistoß der Ausgleich gelang. Jedoch schon wenige Minuten später (61.) stellte Teglat Chabou den alten Abstand wieder her. Aber auch dieser Zwischenstand hielt nicht lange, denn der Gästestürmer vollsteckte in der 6ß. Minute wieder zum unglücklich Ausgleich. Danach hatten die Fortunen besonders durch Moritz Terbeck zweimal die große Chance, die Partie für sich zu endscheiden. Aber am Ende fehlte nur das Glück des Tüchtigen, um die volle Punktausbeute zuhause zu behalten. Trotzdem kann diese unglückliche Erfahrung jetzt vielleicht sogar etwas positives für das junge Team haben!

Wann hat es das schon einmal gegeben, 15 Tore in einer Kreisliga B-Partie bei unserer Reserve? Wenn dann allerdings 8 Tore ins eigene Tor gegangen sind, ist das schon bitter bei 7 eigenen Toren. Beide Teams spielten praktisch ohne Defensive in der kuriosen Begegnung. Sicher wird das torreiche Spiel noch lange den Beteiligten in Erinnerung bleiben, besonders weil die Fortunen zur Halbzeit noch 4:1 bei SuS Stadtlohn 3 führten. So müssen sich die Blauschwarzen jetzt an die eigene Nase nach der unglaublichen Auswärtsniederlage fassen. Die Torschützenliste in der Partie führte Rick Vügteveen mit 4 Treffern an. Jeweils einmal erfolgreich waren Timo Lamche, Josef Acis und Florian Perplies.

Die Frauen-Reserve dagegen ließ 2 Punkte liegen. Das torlose Remis war einfach zu wenig gegen die Union Lüdinghausen. Der Gast spielte defensiv, ließ aber doch die eine oder andere Möglichkeit für die Fortunen zu. Fast fahrlässig wurden die Torgelegenheiten dabei liegen gelassen. So ärgerten sich die Verantwortlichen nach der Partie natürlich maßlos über die Chancenverwertung.  Es kann diesbezüglich jetzt eigentlich nur noch besser werden.

Hier geht es zu den Ergebnissen:

https://www.fortuna-gronau.de/ergebnisse/

By | 2018-05-30T11:59:39+00:00 März 11th, 2018|Allgemein, News, Senioren, Seniorinnen|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .