Spielberichte – Infos vom Sonntag der Fortuna-Headliner

Infos der aktuellen Tabellenzweiten

  1. Senioren: Chabou rettet volle Punktausbeute

Das war für unsere 1. Senioren am Sonntag ein hartes Stück Arbeit bei GW Lünten. Am Ende lohnte sich der hohe Aufwand den die Fortunen betrieben. So war der Last-Minute-Sieg zwar spät gefallen, aber hochverdient. Der Held des Tages war dann auch Teglat Chabou, der den spielendscheidenden Treffer markierte. Der ersehnte 1. Auswärtssieg war damit praktisch mit einer tollen Moral erzwungen worden. Damit hat das Team den 2. Tabellenplatz inne!

Jedoch alles andere als einen Start nach Maß erwischten die Spieler von der Laubstiege. Denn schon in der 3. Minute ging der ambitionierte Gastgeber in Front. Auch ohne ihren Goalgetter Marcel Bösel mussten die Blauschwarzen nun erzwungenermaßen offensiver agieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang dies zunehmen immer bessrer. Die Fortunen kamen zu Torgelegenheiten, wussten diese aber zunächst nicht zu nutzen. Mit viel Härte versuchten die Gastgeber zunächst die Dinkelstädter abzukochen. So dauerte es bis zur 75. Minute, als Laurent Cannoletta endlich der Ausgleich gelang. Nun gingen die Fortunen aufs Ganze und wollten unbedingt den Sieg. So gelang Chabou dann doch noch am Ende der regulären Spielzeit der ersehnte Siegestreffer. Die Nachspielzeit bis zum Abpfiff muss den Fortunen danach wie eine Ewigkeit vorgekommen sein, denn die Grünweißen waren alles andere als einverstanden mit dem Ergebnis. Trotzdem retteten die Spieler von der Laubstiege ihren aufopferungsvoll erkämpften Vorsprung mit viel Teamgeist über die Ziellinie.  So will der Anhänger die Fortunen gerne weitersehen!

Tabelle 1. Senioren

  1. Frauen: Glückliches Last-Minute-Remis in Oeding

Nur ein zu einem 2:2-Remis kam unser 1. Frauen-Team am Sonntag beim FC Oeding. Coach Bernd Post bezeichnete das Ergebnis als glücklich, da sein Team besonders im 2. Durchgang nicht richtig ins Spiel kam. „Das war wohl eine richtige Kopfsache heute und der Pokalfight vom Donnerstag hat auch noch wohl seine Spuren hinterlassen,“ analysierte der Coach passend nach der Partie. Das sein Team wieder eine Reihe von Spielerinnen ersetzen musste, wollte der Coach weiter nicht so recht als Ausrede gelten lassen. Auch hier liegt das Post-Team derzeit trotzdem erfreulich auf dem 2. Ligaplatz ohne Niederlage!

Die Gastgeberinnen kamen gut in die Partie und erzielten schon nach 7 Minuten den Führungstreffer. Die Fortunen brauchten zunächst einige Zeit, kamen aber dann zunächst besser ins Spiel. So kann der Ausgleich nach einer halben Stunde als hochverdient angesehen werden, den Kathrin Frieler erzielte. Direkt nach der Pause hatte Sandra Berg Pauls die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. Danach bekamen allerdings die Gastgeberinnen immer mehr Oberwasser. Die Fortunen-Defensive hatte Schwerstarbeit zu verrichten und Torhüterin Michelle Mertens rettete glänzend einige Male in höchster Not. Allerdings wenige Minuten vor dem Abpfiff kam der FC dann doch zu seiner Führung. Jedoch in den Schussminuten bäumten sich die Blauschwarzen plötzlich nun doch wieder auf. Als Jule Strohmeier am rechten Strafraumeck nur durch ein Foul gebremst werden konnte, bekamen die Fortunen einen Freistoß zugesprochen. Diesen Freistoß jagte Anna-Lena Jansen kurz vor dem Abpfiff unhaltbar in die Maschen. So war die Freude bei der Truppe über den Auswärtspunkt eher verhalten, denn die Spielerinnen von der Laubstiege hatten nur eine mäßige Leistung abgeliefert. Coach Post hingegen kommt jetzt das spielfreie nächste Wochenende entgegen. „Es waren vielleicht zu viele Spiele in den letzten Wochen, da können sich die Mädels vielleicht wieder ein wenig akklimatisieren“, hofft der Coach.

Tabelle 1. Seniorinnen