Vorbericht: Sparkassen KiGa-Cup 2017

/, Verein/Vorbericht: Sparkassen KiGa-Cup 2017

Vorbericht: Sparkassen KiGa-Cup 2017

Sparkassen KiGa-Cup steht in den Startlöchern

Der mittlerweile 18. Sparkassen KiGa-Cup steht wieder in den Startlöchern bei der Fortuna Gronau. Der offizielle Turnier-Start erfolgt am Donnerstag den 22.06. um 13:30 Uhr. Die Schirmherrin des Turniers, Bürgermeisterin Frau Sonja Jürgens, wird höchstpersönlich die Eröffnungsrede halten. Die Begleitung zur Begrüßung von Seiten Fortuna wird die neue 2. Vorsitzende Gertrud Meyer sein.

Viel Grund zum Jubeln und viel Spaß an der Sache wird es wieder für die Kindergärten im Fortunen-Sportpark geben.

Bis dato haben sich 12 Teams zum Turnier angemeldet. „Der Mehraufwand durch besondere Betreuung von diversen Kindergruppen und eigene Veranstaltungen der Kitas zum Abschluss ihrer Jahrgänge sorgen leider dafür, dass die Resonanz schon enttäuschend ist,“ so Organisationsleiter  Rainer Heidemann. „Die Personaldecke in vielen Kitas ist in diesem Jahr so knapp bemessen, dass der zusätzliche Aufwand für die Begleitung, Betreuung, Training und letztendlich auch die Teilnahme niemand abgestellt werden kann,“ fügte Heidemann erklärend hinzu. Trotzdem sind sich die Fortunen sicher, wieder ein gutes und schönes Turnier auf die Beine zu stellen. Für das aktuelle Turnier wurden jetzt jedenfalls 4 Jungen- und 8 gemischte-Mannschaften gemeldet. Weiter wird in diesem Jahr keine Finalrunde ausgetragen. Die Sieger und Platzierungen ergeben sich damit direkt aus der Abschlusstabelle. Die 4 erstplatzierten Teams erhalten jeweils einen Pokal. Alle Teilnehmer erhalten zudem Medaillen, farblich unterschiedlich (Gold, Silber, Bronze). Die Pokal-Übergabe im Anschluss nach dem Turnier übernimmt wieder Herr Nadicksbernd von der Sparkasse Westmünsterland.

By | 2018-05-30T11:59:50+00:00 Juni 9th, 2017|News, Verein|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .